top of page
AdobeStock_140177860_edited.jpg

- Was erwartet mich bei meinem ersten Termin?

In einem ausführlichen Anamnesegespräch klären wir, welche Massageform für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Ich bitte Sie den Anamnesebogen gewissenhaft auszufüllen.

- Muss ich mich komplett entkleiden?

Nein. Sie ziehen sich nur bis auf die Unterwäsche aus und werden zusätzlich mit Handtüchern oder einer Decke zugedeckt.

- Muss ich mich auf die Massage vorbereiten?

Es ist empfehlenswert mind. 1 Stunde vor der Massage keine großen Mahlzeiten zu sich zu nehmen; weiters sorgt eine Dusche vor der Behandlung für eine optimale Vorbereitung der Haut.

- Wann darf ich nicht massiert werden?

Sollten Sie vor dem Massagetermin eine fieberhafte akute Erkrankung/Entzündung bekommen oder an ansteckenden Hauterkrankungen leiden, bitte ich Sie den Termin zu verschieben. Weitere Kontraindikationen sind akute Thrombose, akute Bandscheibenvorfälle, offene Wunden, dekompensierte Herzinsuffizienz. Bei Tumorerkrankungen sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem behandelnden Arzt.

- Ich bin schwanger. Darf ich trotzdem massiert werden?

Ja, jedoch sollte im ersten Trimester auf eine Massage verzichtet werden. Im Laufe der Schwangerschaft wird eine Massage als wohltuend und entlastend empfunden. Die Massage wird im Sitzen bzw. auf der Seite liegend durchgeführt; zudem ist eine Massage des Nacken- Schulterbereiches bzw. Gesichts- und Kopfmassage bis zur Entbindung möglich.

- Wie oft sollte ich mir eine Massage gönnen?

Regelmäßige Massagen - etwa einmal im Monat - sind eine gute Grundlage um sich langfristig wohlzufühlen. Bei akuten Beschwerden lohnt sich jedenfalls eine Behandlung in kürzeren Abständen.

- Was bedeutet Heilmassage auf ärztliche Verordnung?

Wenn Sie unter starken Rückenschmerzen, Einschränkungen im Bewegungsapparat bzw. Schmerzen und Schwellungen nach operativen Eingriffen leiden, dann fragen Sie bitte Ihren Hausarzt nach einer Verordnung für Heilmassage bzw. Lymphdrainage. Je nach Krankheitsbild werden 6 bzw. 10 Einheiten verschrieben. Informieren Sie sich bei Ihrem Sozialversicherungsträger, ob eine Bewilligung vorab erforderlich ist. Wichtig ist, dass auf der Verordnung "Heilmassage" bzw. "Manuelle Lymphdrainage" plus Zeitangabe stehen muss - Verordnungen mit z.B. "PT 02" sind nur Physiotherapeuten vorbehalten!

Wenn Sie eine Verordnung vom Arzt erhalten haben, dann können wir mit der Behandlung beginnen!

- Wie hoch ist die Rückvergütung der Sozialversicherungsträger, wenn ich eine ärztliche Verordnung habe?

Heilmasseurzuschüsse nach Kassen /Stand Jänner 2024 laut WKO

bottom of page